ATEM-STIMM-KÖRPER-ROUTINE

Sie sind gut vorbereitet, drauf und dran Ihr Konzept zu präsentieren und Sie wissen, Ihre Idee ist die beste im ganzen Raum! Auf einmal beginnen Sie, an sich zu zweifeln. Auf der Bühne fängt Ihr Herz an zu rasen, Ihre Stimme klingt komisch, die Hände zittern und Sie vergessen die Hälfte von dem, was Sie eigentlich sagen wollten.

Während Sie die Bühne verlassen, weicht man Ihren Blicken aus. Am Ende sind Sie nicht mal überrascht dass jemand anders den Auftrag bekommt.

Unglücklicherweise ist es nicht genug, die besten Ideen und Argumente zu haben! Wir leben in einer Welt, in der die Präsentation selbst ebenso viel zählt wie ihr Inhalt. 

Präsentations-Geschick und soziale Kompetenz haben großen Anteil am Gelingen einer Unternehmung. Die Menschen werden Ihnen und Ihren Ideen eine Chance geben, wenn sie Ihnen vertrauen. Und sie werden Ihnen Vertrauen schenken, wenn Sie mit Selbstvertrauen auftreten, als jemand die/der weiß, was sie/er tut.

Selbstdarstellung ist nicht unbedingt Ihr Ding? Lassen Sie sich nicht entmutigen – noch haben Sie das Spiel nicht verloren! Es ist völlig egal, woher Sie kommen und wie viel Selbstvertrauen Sie mitbringen. Es kommt darauf an, was Sie mit Ihren Möglichkeiten anstellen. Niemand kann Ihnen beibringen, gute Ideen zu haben. Aber wie Sie Ihre Stimme und Ihren Körper einsetzen können, um diese Ideen überzeugend zu vermitteln ist etwas, das Sie lernen können.

Es heißt, man erntet keinen Ruhm für's Üben aber ohne Training gibt es ihn auch nicht.